Gabriele Günther | Blog

Hier finden Sie alle meine Artikel zum Thema: Allgemein

Teilen Sie diese Seite


Was hat Mut mit dem Schreiben eines Buches zu tun?

Veröffentlicht am: 16.01.2024 in Allgemein

Als der Gedanke, ein Buch zu schreiben, mich wie ein Blitz bei einer privaten Silvesterfeier traf, verließ er mich, der Mut. Wir alle sprachen über die Dinge, die wir uns für das neue Jahr vorgenommen hatten, und ich traute mich nicht, meinen Vorsatz laut zu äußern. Ich wollte ein Buch schreiben – wie vermessen war das denn? Aber ich habe es getan. Erst, als es mir tatsächlich gelungen war, ein Manuskript anzufertigen, ich einen wunderbaren Lektor gefunden hatte, der mein Buch gelungen fand, fasste ich den Mut, es meiner Familie und meinen Freunden zu verraten (nur wenigen ausgewählten Familienmitgliedern hatte ich es bereits vorher schon erzählt). Die positiven Reaktionen überraschten, erfreuten und bestätigten mich. Der nächste Schritt, für den ich meinen ganzen Mut zusammennehmen musste, war der Aufbruch in die sozialen Medien. Mich wildfremden Menschen zu öffnen, mich zu zeigen, womöglich kritisiert zu werden, das schürte schon ein wenig die […]

Wie das Schreiben mein Leben und mich veränderte

Veröffentlicht am: 21.10.2023 in Allgemein

Zeit – wo fliehst du hin? Bevor ich anfing zu schreiben, las ich in meiner Freizeit viele Bücher. Ja, ich hatte freie Zeit, was für ein Luxus. Lesen war mein liebstes Hobby. Nun habe ich keine Zeit mehr, ganz im Gegenteil. Jede Minute ist ausgefüllt mit irgendwelchen Dingen, die ich noch erledigen muss oder möchte. Das ist wohl die gravierendste Änderung, die Zeitverknappung. Wäre nur ich davon betroffen, es wäre halb so schlimm, ich habe es mir selbst eingebrockt. Aber auch andere Menschen, mit denen ich mich nicht mehr so häufig treffe, leiden unter meinem Zeitmangel. Den Satz ›Seitdem du schreibst, hast du keine Zeit mehr für mich‹ musste ich mir nicht nur einmal anhören und der darin enthaltene, nicht zu überhörende Vorwurf löste doch gleich das schlechte Gewissen in mir aus. Optimierung des Zeitmanagements ist also angesagt. Aber wie? Schließlich benötige ich Zeit, um zu schreiben. Dazu komme ich […]

Warum ich schreibe

Veröffentlicht am: 31.07.2023 in Allgemein

Immer wieder lese ich von Autoren, sie schreiben, weil ihre innere Stimme nach außen drängt, weil sie der Welt etwas hinterlassen wollen, weil etwas von ihnen bleiben soll. Schreibe ich auch deswegen? Nein, denn ich habe der Nachwelt schon etwas hinterlassen, das weit wertvoller ist als ein Buch. Ich habe zwei Kinder und zwei Enkelkinder und hoffe, dass wir ihnen eine weiterhin lebenswerte Welt erhalten, dass sie es auch in vielen Jahren noch sein wird. Mein Buch, oder meine Bücher, denn es sollen mehrere werden, werden sicherlich bald vergessen sein. Vielleicht werden sie als Feuerungsmaterial benötigt, gehen auf in Rauch und Asche. Vielleicht schenken sie dadurch Wärme, was zumindest lohnend wäre, auch wenn es nicht gerade mein auserkorenes Ziel ist. Eventuell landen sie im Papiercontainer und werden so zum Beispiel zu Toilettenpapier. Kommen wieder einmal Zeiten wie die der Corona-Pandemie auf uns zu, trage ich so zumindest dazu bei, dass […]

Wie es weiterging

Veröffentlicht am: 19.05.2023 in Allgemein

Gleichzeitig mit dem Beginn des Schreibens meldete ich mich auf Facebook in mehreren Autorengruppen an und schaute auf YouTube Videos, die sich mit der Technik des Schreibens beschäftigten und mit dem Autorenleben. Ich hörte beim Laufen Podcasts, und merkte bei alldem, wie wenig ich doch wusste. Angefangen bei der deutschen Grammatik, mit der ich mich erstmals seit Schulzeiten wieder beschäftigte. Ich hörte immer wieder, wie unverzichtbar Instagram ist, um sich bereits rechtzeitig eine mögliche Leserschaft zu sichern – und meldete mich auch auf Instagram an. Die Frage stellte sich, wieviel gebe ich dort von mir preis, welche Inhalte poste ich, interessiert das überhaupt jemanden? Egal, ich fand nicht allzu viele Antworten, machte einfach das, was mir mein Gefühl sagte, und finde sogar am ‚Instagramieren‘ inzwischen Spaß. Nach drei Monaten hatte ich meine Rohfassung fertig geschrieben, überarbeitete die Seiten noch ein paar Mal so gut ich konnte und suchte mir einen […]

Wie ich zum Schreiben kam

Veröffentlicht am: 03.05.2023 in Allgemein

An den Inhalt meines ersten Bilderbuches erinnere ich mich nicht mehr, aber ich weiß noch genau, dass ich es unendliche Male durchgeblättert habe, denn ich hatte nur dieses eine Buch. Mit der Zeit kamen ein paar andere dazu, Hänschen im Blaubeerwald, der Struwwelpeter und Max und Moritz. Für mehr Bücher hatten wir kein Geld. Erst in meiner Grundschulzeit kam ich in den Genuss, weitere Bücher zu lesen. Wir wohnten im Schulgebäude und meine Mutter leitete die Schulbücherei. So konnte ich aus den Regalen nehmen, was mir gefiel – und mir gefiel vieles. Bücher wurden so zu meinem ständigen Begleiter. Irgendwann musste ich mir überlegen, womit ich in meinem Erwachsenenleben mein Geld verdienen wollte. Zwei Berufe kamen in die nähere Auswahl: Buchhändlerin oder Physiotherapeutin. Zuerst bekam ich die Zusage an einer Schule für Physiotherapie, so war die Entscheidung gefallen und das Lesen von Büchern blieb weiter ein reines Hobby. 1983 wurde […]

Info
Meine Bücher